Donnerstag, 20. Juli 2017

bald Übergabe

ich habe für eine gute Bekannte Socken mit kurzem Schaft gestrickt, da diese so gewünscht waren.

Ohne Muster, ganz einfach mit
Nadel Nr. 3,5
Grösse 41
Garn ONline Timona
und verstärkte Ferse


Sie werden bald übergeben und ich hoffe sie passen auch :-)

Montag, 3. Juli 2017

der Poncho ist fertig

 Mein Sommer-Poncho ist fertig *freu*

dieses Garn  Katia Merino Baby  hatte ich mir bei Tina in Berlin mitgenommen, als ich den Poncho sah.

Das Garn wurde doppelt verstrickt und sieht wirklich toll aus mit den zwei Farben (grün und türkis)
Aber leider läßt sich das blau-grün mit der Kamera nicht richtig einfangen

Das Muster ist eingängig und leicht zu stricken und evtl. stricke ich nochmal einen Poncho, dann aber nicht mit Baumwolle sondern für den Winter etwas wärmer mit Merino.

Gestrickt habe ich mit Nadel Nr. 4,5 und der Verbrauch ist von jeder Farbe 5 Knäuel.

 



 

 


 

vor ca. 2 Monaten

vor längerer Zeit hatte ich zwei keimende Kartoffeln in meinem Vorrat.
Die wollte ich ja nicht vernichten oder wegwerfen, also kam mir die Idee diese in einen Topf mit Erde zu pflanzen und dann draußen hinzustellen.

Da sind sie nun ein paar Wochen gewachsen und heute morgen sah ich, daß das Kraut gelb wird. Natürlich konnte ich es nicht abwarten und mußte ernten :-)

Und siehe da, es war tatsächlich eine Handvoll Kartoffeln . Die wurden gekocht und dazu gab es selbstgezogenen Spinat aus dem Hochbeet. Das war ganz lecker.

Es ist zwar nur ein Versuch gewesen, aber es hat Spaß gemacht und das kann man auch wunderbar mit Kindern machen, da sehen sie wenigsten das was wächst.



 
 
 

Sonntag, 2. Juli 2017

einfach nur schön

gestern waren wir wieder mal mit vielen Freunden in einem ganz besonderen Restaurant essen und zwar hier (Vita Amandi)

Es ist in einer ehemaligen Kirche und es gibt ein exellentes Essen und der Service ist einmalig.

Es wird immer ganz frisch gekocht und die Küche ist offen, man kann also zuschauen wenn man will.

Sie haben nur am WE geöffnet, es gibt keine Speisekarte, sondern ein Menü, das immer auf die Saison abgestimmt ist.

Allerdings wird auf Allegiker, Vegetarier usw. Rücksicht genommen, d.h. die bekommen halt dann entsprechendes.

Wir genießen das wenn wir dort sind und freuen uns auf ein Überraschungs Menue :-)


ein Blick von oben ins Lokal


Die Vorspeise


Hauptgericht


Dessert



und danach noch einen kolumbianischen Kaffe, der am Tisch aufgebrüht wurde




Samstag, 24. Juni 2017

wieder wie jedes Jahr

nun haben wir gestern wieder, wie jedes Jahr Midsommar gefeiert.

Wir bekamen Besuch aus Deutschland und Schweden und hatten ganz viel Spaß zusammen. Es ist ja üblich an Midsommar, daß man nach dem Tanz um die Feststange eine richtig große Festtafel mit ganz vielen Fischsorten usw. hat.

Also wir hatten reichlich zu essen und zu trinken und "müssen unbedingt" heute noch ein Resteessen machen.

Da wurde die Stange aufgestellt und dann wird drumherum getanzt.



Natürlich dürfen auch die Blumenkränze im Haar nicht fehlen. Die Blumen hatten wir am Abend voher schon gepflückt.


und bei einem Spazierganz natürlich die Smultron (Walderdbeeren) auf einen Grashalm aufgefädelt so wie es alle Kinder hier machen. Da können sie die Beeren nach und nach runter essen und verlieren keine



und das ist unsere Tafel. Man meint ja immer man hat viel zu wenig, aber die Hälfte ist noch für das heutige Resteessen übrig :-)







Es war wieder eine tolle und sehr gelungene Feier, aber leider fing es gegen Abend an zu regnen und wir mußten drinnen im Wintergarten sitzen.
Heute ist das Wetter wieder schön


Mittwoch, 14. Juni 2017

ein neues "Spielzeug"

Wir hatten ja schon 20 Jahre eine Nudelmaschine wo man den Teig durchleiern mußte.

Das war uns nun zu mühsam und so haben wir uns eine elektrische Pastamaschine bestellt, die gestern ankam.

 Natürlich wurden heute schon die ersten Dinkel-Spaghetti gemacht und die werden nachher mit Pesto verspeist.

Das alles geht mit dem Teil ganz einfach, Mehl und Wasser rein evtl. noch andere Zutaten, die Maschine wiegt ab, knetet und nach dem Mischen wirft sie die Nudeln raus.

Wir haben insges. 8 Einsätze und da müssen wir alle mal ausprobieren. Auf jeden Fall sind die Nudel ruckzuck fertig







selbstgemachte Nudeln mit selbstgemachten Bärlauchpesto und Salat aus dem Kasten



Samstag, 10. Juni 2017

für unseren Vorrat

nun war es Zeit wieder unseren Vorrat von Fichtensirup aufzufüllen.

Das ist immer das beste Mittel bei Erkältungen und wir rühren ihn in den Tee ein oder nehmen auch einen Teelöffel einfach so.




Für das Wochenende habe ich dann wieder Dinkelbrötchen gebacken und dieses Mal sind sie besonders gut gelungen. Habe nur Dinkelmehl fein und grob gemahlen genommen. Sie waren total locker und lecker.